Sporteingangsprüfung

Für ein Studium im Fach Sport ist neben der erforderlichen Hochschulzugangsberechtigung auch eine Prüfung über die sportliche Leistungsfähigkeit nachzuweisen. Diese Prüfung wird jährlich einmal an allen Hochschulen des Landes Baden-Württemberg, die einen Studiengang Sport anbieten, durchgeführt.

Termine und Fristen

Die Prüfung findet einmal im Jahr, in der Regel Ende Mai/Anfang Juni statt. Die Anmeldung hierfür muss bis zum 15. Mai an einer der Hochschulen des Landes erfolgen. Die Termine des jeweiligen Jahres werden vor dem Anmeldezeitraum bekannt gegeben.


Prüfungstermin

Nachprüfungstermin

Anmeldezeitraum

2. Juni 2017

4. Juli 2017

15 März - 15. Mai

Die Prüfungskommission behält sich vor, die Prüfung bei großen Bewerberzahlen auf 2 Tage auszudehnen. 

An der Nachprüfung dürfen Bewerberinnen und Bewerber teilnehmen, die:

  • die Prüfung abbrechen mussten
  • sich während der Prüfung verletzt haben
  • die Prüfung nicht bestanden haben
  • aufgrund einer durch Attest nachgewiesenen Krankheit/Unfall die Prüfung nicht antreten konnten

Anmeldung und Gebühren

Dem Antrag ist eine ärztliche Bescheinigung (nicht älter als vier Monate) über die volle Sporttauglichkeit beizufügen.

Onlineanmeldung Sporteingangsprüfung (ab dem 15.03. bis 15.05.)

Für die Sporteingangsprüfung (Anmeldung, Teilnahme, verwaltungstechnische Abwicklung) werden an der Universität Konstanz Gebühren in Höhe von 40,00 € erhoben. Für die Anerkennung von Prüfungsleistungen externer Universitäten wird eine Verwaltungsgebühr von 20,-€ erhoben. Die Gebühren werden durch die Universität im Lastschriftverfahren eingezogen. Eine Rückerstattung der bezahlten Gebühr ist nicht möglich.

Anerkennung externer Prüfungsleistungen

1. Eine vollständige Befreiung von der Prüfung durch Ersatznachweise (Leistungskurs, Neigungskurs) ist nicht mehr möglich.

2. Teilbefreiungen sind möglich, wenn der/die Bewerber/in im Abitur das Prüfungsfach Sport gewählt und in den praktischen Disziplinen mindestens 8 Punkte erreicht hat. Dies ist durch einen Formdruck der Schulen bis zum Anmeldeschluss (15.05.) nachzuweisen.

3. Die Abiturprüfung in den Fächern Leichtathletik, Turnen wird unabhängig von den gewählten Disziplinen in der Abiturprüfung komplett anerkannt.

4. Der Cooper-Test wird nicht in der Sporteingangsprüfung anerkannt.

5. Eine komplette Anerkennung der Prüfungsleistungen von Universitäten und Hochschulen außerhalb Baden-Württembergs findet nur für folgende Universitäten statt:

Universitäten Bochum, Wittenberg-Halle, Darmstadt und Sporthochschule Köln

Zur Anerkennung von bereits nachgewiesenen Prüfungsleistungen dieser Universitäten ist ein formloser Antrag bis zum Anmeldeschluss (15.05.) zu stellen. Dieser Antrag ist kostenpflichtig (siehe Gebührensatzung). Eine zusätzliche fristgerechte Anmeldung zur Sporteingangsprüfung muss erfolgen. Die Bescheinigung über die erfolgreiche externe Sporteingangsprüfung (Bochum, Wittenberg-Halle, Darmstadt, Köln) muss bis zum Nachprüfungstermin vorliegen.

6. Die Sporteingangsprüfungen anderer Universitäten des Landes Baden-Württemberg werden uneingeschränkt anerkannt. Prüfungen pädagogischer Hochschulen werden nicht anerkannt.

Leistungsanforderungen

Die Prüfungsleistungen sind in folgenden Gebieten zu erbringen:

  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Turnen
  • Spielsportarten (Basketball, Volleyball, Handball, Fußball)
  • Gymnastik-Tanz (nur bei Bewerberinnen)

Die Prüfungen in den Teilgebieten Leichtathletik und Schwimmen werden nach den aktuellen Wettkampfregeln der jeweiligen Fachverbände durchgeführt.

In den Sportarten Schwimmen und Leichtathletik sowie in den Sportspielen werden nur die bei der Anmeldung ausgewählten Prüfungsbereiche geprüft.


Die genauen Leistungsanforderungen finden Sie im Infoheft Sporteingangsprüfung.

Info-Video zur Gymnastikprüfung (ohne Handgerät)

Info-Video zur Gymnastikprüfung (mit Handgerät)

Info-Video Turnen: Barren Männer

Info-Video Turnen: Boden Frauen-Männer

Info-Video Turnen: Sprung Frauen-Männer

Info-Video Turnen: Reck Frauen

Erfolgreiche Teilnehmer erhalten eine Bescheinigung. Sie gilt für das Zulassungsverfahren der folgenden drei Studienjahre.

Bspl.: Eine 2016 ausgestellte Bescheinigung ist für die Zulassungsverfahren der Wintersemester 2016/17, 2017/18 und 2018/19 gültig.